Navigation
 

Vorige Art/previous species (Left arrowball from Animation City 1991)     Neotinea lactea  (POIR.) R.M.BATEMAN, PRIDGEON & M.W.CHASE     Nächste Art/next species (Left arrowball from Animation City 1991)
 

Fam.:  Orchidaceae \ Orchideen

Synon.:  Orchis lactea  POIR.,  Odontorchis lactea  (POIR.) D.TYTECA & E.KLEIN

Gattung:  Neotinea  RCHB.F.,  Orchis  L.,  Odontorchis 
 

Autoren:
   POIR.:  Jean Louis Marie Poiret (1755 - 1834), französischer Entdecker und Botaniker
   R.M.BATEMAN:  Richard M. Bateman (1958 - ), britischer Botaniker
   PRIDGEON:  Alec Melton Pridgeon (1949 - ), britischer Botaniker
   M.W.CHASE:  Mark Wayne Chase (1951 - ), britischer Orchideenspezialist
   D.TYTECA:  Daniel Séraphin René Marie Tyteca (1950 - ), belgischer Mathematiker und Orchideenspezialist
   E.KLEIN:  Erich Klein (1931 - 2016), österreichischer Mathematiker und Orchideenspezialist
   RCHB.F.:  Heinrich Gustav Reichenbach (1823 - 1889), deutscher Botaniker
   L.:  Carl von Linné (Linnaeus, 1707 - 1777), schwedischer Naturforscher, der das binäre Benennungs-System für Pflanzen und Tiere einführte
 

Etymologie:
   Neotinea:   Vincenzo Tineo (1791 - 1856), sizilianischer Botaniker, neo = neu
   lactea:   milchig
   Orchis:   Hoden (griechisch)
   Odontorchis:   odon = Zahn, Gattung Orchis
 

Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut, F  Maures, Le Luc 24.3.2001
Fig. 1:  Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut
F Maures, Le Luc 24.3.2001
Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut, F  Lauragais 2.5.2002
Fig. 2:  Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut
F Lauragais 2.5.2002
Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut, I  Toscana, Alberese 28.3.1998
Fig. 3:  Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut
I Toscana, Alberese 28.3.1998
Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut, Rhodos,  Apollona 24.3.2005
Fig. 4:  Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut
Rhodos, Apollona 24.3.2005
Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut, Rhodos,  Apollona 24.3.2005
Fig. 5:  Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut
Rhodos, Apollona 24.3.2005
Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut, Rhodos,  Profitis Ilias 25.3.2019
Fig. 6:  Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut
Rhodos, Profitis Ilias 25.3.2019
Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut, Rhodos,  Profitis Ilias 25.3.2019
Fig. 7:  Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut
Rhodos, Profitis Ilias 25.3.2019
Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut, Rhodos,  Profitis Ilias 2.4.2019
Fig. 8:  Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut
Rhodos, Profitis Ilias 2.4.2019
Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut, Kreta,  Spili 5.4.2015
Fig. 9:  Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut
Kreta, Spili 5.4.2015
Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut, Kreta,  Spili 5.4.2015
Fig. 10:  Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut
Kreta, Spili 5.4.2015
Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut, Kreta,  Spili 5.4.2015
Fig. 11:  Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut
Kreta, Spili 5.4.2015
Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut, Kreta,  Spili 5.4.2015
Fig. 12:  Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut
Kreta, Spili 5.4.2015
Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut, GR  Hymettos 3.4.2013
Fig. 13:  Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut
GR Hymettos 3.4.2013
Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut, Sardinien,  Norden 3.4.2000
Fig. 14:  Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut
Sardinien, Norden 3.4.2000
Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut, Sizilien,  Ficuzza 30.3.1998
Fig. 15:  Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut
Sizilien, Ficuzza 30.3.1998
Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut (Farbvariante), Sizilien,  Ferla 1.4.1998
Fig. 16:  Neotinea lactea \ Milchweißes Knabenkraut (Farbvariante)
Sizilien, Ferla 1.4.1998
   
Nach oben
 
Startseite
 
Inhalt
 
Orchideen
 
Orchideen nach wiss. Namen
 
.. Verwandtschaft
 
.. Art-Namen
 
.. deut. Namen
 
.. engl. Namen
 
.. Blütenfarben
 
.. Regionen
 
.. Aufn.Datum
 
.. Rosetten
 
.. Knollen + Wurzeln
 
.. Samenständen
 
Farbvarianten
 
Orch.-Hybriden
 
Andere Pflanzen
 

Suche eine europäische Orchidee:

Copyright: Verwendung der Bilder und Texte nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors.